Aktuelles

Aktivitäten in der vorlesungsfreien Zeit

Schreibworkshop am 6. September 2018, 19-21 Uhr:
Egon Schiele und die Wiener Secession (Leitung: Michaela Vogl)

Foto: Marvin Ruppert

Beschreibung: Vor 100 Jahren verstarb Maler Egon Schiele, damals mit nur 28. Als Mitglied der Wiener Secession gehörte er zu einer Gruppe einflussreicher junger Künstler, die sich kritisch mit dem vorherrschenden Historismus auseinandersetzen. Zuweilen wird Schiele auch dem Expressionismus zugerechnet.

Doch gibt es Dinge, die uns auch nach 100 Jahren mit dem Streben der Künstler dieser Epoche verbinden können? Und kann dies mehr sein als geschichtliche Tradition?

In interaktiver Betrachtung der Maler der Wiener Seccession und v.a. Egon Schieles schonungsloser Darstellung zugleich menschlicher Physis und Psyche wollen wir in einem gemeinsamen Schreibprozess erfahren, wie diese Kunst heute noch auf uns (weiter-)wirkt.

Mitzubringen ist Schreibwerkzeug.

Anmeldung per E-Mail bei Michaela unter michaela.vogl(a)yahoo.de an. Von ihr erhaltet ihr auch die Adresse, wo der Workshop stattfinden wird.


Lesungen der studentischen Gruppe des Dichterkollektivs KAMINA im Wintersemester 2018/19

Die studentische Gruppe unseres Dichterkollektivs KAMINA trifft sich zu offenen Lesungen mit eigenen Texte mit anschließender Diskussion im Winterersemester immer am letzten Freitag im Monat (Ausnahme ist der Dezembertermin!) jeweils um 19 Uhr im Lesecafé über dem Marstallcafé (Heidelberg):

  • 26. Oktober 2018
  • 23. November 2018
  • 14. Dezember 2018
  • 25. Januar 2019

Wir freuen uns auf neue Gesichter, neue Dichterinnen und Dichter, Singer- und Songwriter, Performance-Künstlerinnen und -Küntler und und und. Bei uns sind alle Kunstformen willkommen, bei denen die Schrift und/oder der sprachliche Ausdruck eine Rolle spielt. Meldet euch einfach bei Michaela und Manuel an unter: studis(a)kamina-dichter.de

Fragen und Anregungen könnt ihr an Katharina unter infos(a)kamina-dichter.de richten.


Neu erschienen:
Junas Lob von unserem Mitglied belmonte

Im März 2018 ist eine neue Publikation aus dem Dichterkollektiv KAMINA erschienen: Mit dem Versepos „Junas Lob“, erschienen im Brot & Kunst Verlag, legt Belmonte sein neuestes Werk vor.

Dieses handelt von Gusla, einem ausgestoßenen und lebensgesättigten Epensänger, der von der Liebe zwischen Juna und Iliana vor dem Hintergrund des Krieges der Dschahiden mit den Darnesen aus Skonja singt. Nachdem Juna den Tod seines Bruders Rosko gerächt hat, muss er aus Skonja fliehen und verbirgt sich in den Bergen von Kud. Dort besingt er seine anhaltende Liebe zu Iliana in so herzzerreißenden Liedern, dass selbst der Himmel sich in ihn verliebt und ihm den Mond zum Schutze ausschickt. Juna erkennt seine Bestimmung und schließt sich den Dschahiden auf ihrem Marsch nach Skonja an, um sich endlich mit Iliana zu vereinen.
Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.brotundkunst.com/junaslob


Publikation von Manuel Beck: Am Traumende

Im März 2017 erschien Manuel Becks zweiter Lyrikband „Am Traumende“ im Selbstverlag. Neben Gedichten enthält er ein Kapitel mit Traumworten – Worte, die der Autor geträumt hat.

ManuelBeck_CoverTraumende_Ansicht

Bestellt werden kann der Lyrikband für 11 Euro (inkl. Porto & Versand) per Mail  (Novemberlyrik(a)web.de) unter Angabe der Lieferadresse.

Publikation von Katharina Dück: Wellen branden

2016 ist der erste Lyrikband unserer Mitbegründerin Katharina Dück in der Reihe Lyrik im Quadrat des Brot & Kunst Verlags erschienen. Bebildert hat den Band der Künstler Wolfgang Glass.
dueck-katharina_wellen-branden_cover_front
Der Lyrikband ist im Webshop des Brot & Kunst Verlags erhältlich.


Publikation von Manuel Beck: Am Ende November

2015 ist der erste Lyrikband unseres Mitglieds Manuel Beck erschienen und so schön sieht er aus:

Cover

Manuel Beck wurde 1979 in Ludwigshafen am Rhein geboren. Er absolvierte das Studium zum Dipl. Verwaltungswirt und arbeitet als Abteilungsleiter in einem Jobcenter. In seinen Texten beschäftigt er sich vornehmlich mit dem Zwischenmenschlichen. Am Ende November ist sein erster Lyrikband. Einige der darin veröffentlichten Gedichte wurden davor bereits in diversen Anthologien veröffentlicht. Bestellt werden kann der Lyrikband für 11 Euro (inkl. Porto & Versand) direkt beim Autor per Mail  (Novemberlyrik(a)web.de) unter Angabe der Lieferadresse.
 

Gemeinsame Publikation der KAMINA-Dichterinnen und Dichter

Bawülon

Die Zeitschrift für Literatur und Kunst BAWÜLON (Pop-Verlag) hat in ihrer Ausgabe 1/2015 ein KAMINA-Dichter Special herausgebracht: Auf über 80 Seiten werden Werke der KAMINA-Dichterinnen und -Dichter Manuel Beck, Katharina Dück, Heribert Hansen, Claudia Kiefer, Elena Kisel, Olga Kovalenko, Simon Probst, Anne Schelzig, Miriam Tag, Wadim Vodovozov und Julian Wieder präsentiert. Die Zeitschrift kann für 10€ beim Pop-Verlag erworben werden.