Claudia Kiefer

GESICHTSBuch

Da ist die Bühne
Wo Deine Fotos prangern
An der weißen Wand
Deines Lebens
von Deinem Gesicht
Lachend und schön
Selektiert
Die allermeisten jedenfalls
Du fasst die Details
Deines Lebens in Worte
Ohne dass Dir Röte
Ins Gesicht steigt
Die Zuschauer sind unsichtbar
im Dunklen.

Denn würden sie vor Dir
stehen
Gesicht zu Gesicht
Würdest Du
Deine Bilder mit Tüchern
bedecken
Jedes einzelne.

(c) Marta Rose


Leinwände aus Gardinen

Die Kulisse beindruckt
und bricht in nur einer Sekunde
das Gehen und Kommen
ist wohl so gedacht
sie singen und musizieren
bis die Telefonzelle verschwindet
Häuserwände zu Autos werden
zwischendurch wird
der Sofaplatz immer mal wieder
umgebaut
bis er an Komfort verliert
stellt die Zeit
ihre Bühne auf
und lädt Gott zum Frühstück ein
aus Altem wird Neues
und aus Neuem wird Altes
bis der Horizont
selbst verschwindet
dann
glaubt niemand mehr
an echte Kulissen.
Blumen gibt es zum Schluss für alle
bis der Zug den Bahnhof verlässt
kann
jeder noch einmal
telefonieren.

(c) Marta Rose